Kissing Bonds Gezielte Herstellung und Detektion mit Ultraschall - Archive ouverte HAL Access content directly
Conference Papers Year : 2019

Kissing Bonds Gezielte Herstellung und Detektion mit Ultraschall

(1) , (2) , (2)
1
2

Abstract

Kissing Bonds stellen bei der Verklebung von Faserverbundkomponenten speziell im Luftfahrtbereich eine bisher nicht zufriedenstellend gelöste Fragestellung dar. In dieser Forschungsarbeit wurde versucht, Proben mit Kissing Bonds durch Variation des Mischungsverhältnisses der Komponenten eines Zweikomponentenklebers gezielt herzustellen, wobei als Kriterium galt, dass diese Klebeverbindungen im C-Scan unauffällig sind, aber deutlich schlechtere Scherfestigkeiten als Proben mit einwandfreier Verklebung aufweisen. Anschließend wurden die Proben hinsichtlich der Änderung der Mittenfrequenz mittels Featurescans (F-Scans) geprüft. Als Ultraschallgerät stand hierfür eine USPC 3040S AIRTECH 4000 Tauchtankanlage vom Ingenieurbüro Dr. Hillger mit einem Frequenzbereich von 0,5 30 MHz zur Verfügung. Es war möglich, frequenzbasiert Kissing-Bond-Proben von Gut-Proben zu unterscheiden. Im Folgenden wurde ein Blindtest mit zehn Proben durchgeführt, bei dem mit der entwickelten Methode eine fehlerfreie Selektion in Gut- und Schlechtklebungen möglich war.
Fichier principal
Vignette du fichier
Kissing-Bonds–Gezielte-Herstellung-und-Detektion-mit-Ultraschall.pdf (4.18 Mo) Télécharger le fichier
Origin : Publisher files allowed on an open archive
Loading...

Dates and versions

hal-02503751 , version 1 (10-03-2020)

Identifiers

  • HAL Id : hal-02503751 , version 1

Cite

Jens Schuster, Ming-Hong Chen, Quentin Govignon. Kissing Bonds Gezielte Herstellung und Detektion mit Ultraschall. DACH-Jahrestagung 2019, May 2019, Friedrichshafen, Germany. pp.1-8/24569. ⟨hal-02503751⟩
47 View
273 Download

Share

Gmail Facebook Twitter LinkedIn More